Studio für Kunstvermittlung stellt aus

Unter dem Motto Kunst im Schulgebäude wird am Mittwoch, den 19/06 um 15 Uhr eine Ausstellung zu künstlerisch - edukativer Projektarbeit an der Kanonikus-Kir Realschule + in der Kunsthalle eröffnet. In der Zusammenarbeit mit  Helen Jilavu, Henrike Plegge,  Erik Schmelz und Severin Zelazny, Schüler*innen der Kanonikus-Kir Realschule und Studierenden der Kunsthochschule Mainz werden die beiden oberen Türme der Kunsthalle bespielt.

Im Uhrzeigersinn

Eine Performance mit Schüler*in-nen des Gutenberg-Gymnasium Mainz
An insgesamt drei Aktionstagen besuchen Kunstklassen der Kulturschule Gutenberg- Gymnasium die Ausstellung  Between Us. Unterstützt durch Felix Berner (Staatstheater Mainz) und Lisa Weber (Kunsthalle Mainz) erarbeiten die Schüler*in-nen eine Performance, welche in der Kunsthalle uraufgeführt wird.


Fr 24/05
16.30 Uhr


Kosten: 
Im Eintritt enthalten

Kunst, Tanz und Vermittlung

Studio für Kunstvermittlung im Gespräch

Prof. Florian Jenett (Hochschule Mainz) stellt vor, wie sein Forschungsprojekt Motion Bank das Tanzstück Effect von Taneli Törmä erfasst hat, um seine  Entstehung und Struktur sichtbar zu machen. Gemeinsam mit Studierenden beider Hochschulen werden Möglichkeiten der  Prozessdokumentation und Vermittlung von Tanz und Kunst erörtert.

Teilnahme für Studierende kostenfrei

Do 16/05
17 Uhr

Young People’s Art School of Kunsthalle Mainz

Since 2009, the Ministry of Science, Further Training and Culture of the State of Rhineland-Palatinate has been supporting the Kunsthalle Mainz’s Young People’s Art School. Nearly all of the art education programmes, from holiday programme to group offers, benefit from the Young People’s Art School of Kunsthalle Mainz.

Art up close

Under the title Kunst ganz nahart up close – the Feldbergschule elementary school in Mainz, the school socialwork office, the children´s refuge Blauer Elefant and Kunsthalle Mainz entered into a local. The project aims to turn Kunsthalle Mainz into somewhere a stone’s throw away from the Feldbergschule and the children´s refuge Blauer Elefant that offers the school’s pupils an open and inviting experiential setting.

support by
Bundesministerium für Bildung und Forschung


 

studio for art education

Gutenberg-Gymnasium in Mainz

From the 2017/18 school year onwards, art classes from the Gutenberg-Gymnasium will be regular visitors at Kunsthalle Mainz. The Gutenberg-Gymnasium is a grammar school with a special emphasis on cultural education. Accompanied by members of the Kunsthalle educational team, the workshops will focus on exploring the exhibitions currently on show. Short presentations will take an interdisciplinary approach to aesthetic ideas, while also respecting the students’ own social surroundings.

Performative Lesung des Otto-Schott-Gymnasiums

Unter Leitung von Susanne Böswald-Franta und Dr.Esther Richthammer erarbeiten Schüler*innen in der Kunsthalle regelmäßig eigene Texte in Auseinandersetzung mit den dort präsentierten Werken der Gegenwartskunst. Direkt vor den Kunstwerken verfassen sie diese Texte, welche im Unterricht nachbereitet werden. Eine öffentliche Lesung in der Kunsthalle beschließt das jeweilige Projekt.

Schulpartnerschaft Kanonikus-Kir-Realschule Plus

Im Sommer 2018 startete die Schulkooperation zwischen der Kanonikus-Kir-Realschule Plus und der Kunsthalle Mainz. Schüler*innen kommen wöchentlich in die Kunsthalle, gehen den Fragen der aktuellen Ausstellung auf den Grund und werden selbst künstlerisch aktiv. Die Kanonikus-Kir-Realschule Plus ist eine von sechs Referenzschulen in  Rheinland-Pfalz, welche an dem Programm „Generation K“ - Kultur trifft Schule" teilnehmen dürfen, welches im Februar 2017 vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Ministerium für Bildung mit der Stiftung Mercator vereinbart wurde.

Public Guided Tour

Public guided tours (in German) take place on Sundays at 3 pm and on every first Wedsday in the month.  

Cost:
included in admission ticket  

Registration is not required.