Ausstellungseröffnung

Do 14/12
20 Uhr

Begrüßung:

Daniel Gahr (Vorstandsvorsitzender der Mainzer Stadtwerke und der Stiftung Kunsthalle Mainz)

Grußwort:

Prof. Dr. Konrad Wolf (Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz)

Einführung:

Stefanie Böttcher (Leiterin der Kunsthalle Mainz)

Im Anschluss Sektempfang im Café 7Grad

Sublimation – Mind, Matter, Concept in Art after Modernism

Internationale Konferenz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophisches Seminar und Abteilung Kunstgeschichte, in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Mainz

Sprecher*innen (u.a.): Günter Figal (Freiburg), Antje Krause-Wahl (Frankfurt),
James Nisbet (Irvine), Marin Sullivan (Keene/New Hampshire), Friedrich Weltzien (Hannover)

Die Tagung widmet sich den komplexen Aushandlungsprozessen zwischen Materialität und Immaterialität in künstlerischen Praktiken der 1950er bis 1970er Jahre. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Verwendung flüchtiger Substanzen, welche verdampfen oder „sublimieren“, wodurch Vorstellungen des visuellen Charakters und der Objekthaftigkeit der Kunst destabilisiert werden. Die Tagung soll das analytische Potenzial des Begriffes der Sublimation zur kritischen Reflexion aktueller und historischer künstlerischer Praktiken ausloten.

Aktualisiertes Programm und weitere Informationen unter: http://sublimation.uni-mainz.de

 

Do 14/12 – Sa 16/12

Sa 16/12
9.30-15 Uhr in der Kunsthalle

Umherschweifen - oder: Kunst mit dem Körper entdecken

Wie funktionieren Rundgänge ohne Worte? Lassen sich Kunstwerke auch ohne Beschreibungen erschließen?

In ihren Workshops fragt Mareike Buchmann danach, wie man mit dem Körper in Bewegung nachdenken, wie die Perspektive wechseln kann:
Welche Rolle spielen dabei das Gebäude und der Raum?

Durch die Ausstellung schweifend wird mittels tänzerischer, performativer und poetischer Formate Kunst durch Kunst erfahr- und erlebbar.

Mareike Buchmann ist Tanz- und Performancekünstlerin, Choreografin und
Dozentin für Tanz, Performancepraxis und Literatur.
Weitere Informationen unter: www.mareikebuchmann.de

Sa 24/02, So 04/03
11–15 Uhr

Kosten:
10 Euro

Anmeldung bitte bis 09/02 an: schellmann@kunsthalle-mainz.de

Kunst für einen Ort – gegen einen Ort

Rekonstruktion der Entwicklung ortsspezifischer Kunst seit den 1960ern bis heute, am Beispiel des Werks von Daniel Buren und Bettina Pousttchi.

Vortrag von Prof. Dr. Jörg Heiser, Gf. Direktor Institut Kunst im Kontext, Universität der Künste Berlin; Co-Chefredakteur von frieze

In Kooperation mit dem Institut français Mainz

Mi 14/03
19 Uhr

Kosten:
im Eintritt enthalten