Jugendkunstschule

Seit 2009 unterstützt das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz die Jugendkunstschule der Kunsthalle Mainz. Fast alle Angebote im Bereich der Kunstpädagogik profitieren unter dem Titel „Green Tower/Art Power – Jugendkunstschule der Kunsthalle Mainz" von dieser Zuwendung.


Kunst für alle

Durch eine Förderung der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda- Bank Südwest eG können Schulklassen und junge Besucher aus  außerschulischen Einrichtungen im Alter von 3 bis 18 Jahren die Angebote der Kunstpädagogik in der Kunsthalle Mainz kostenlos wahrnehmen.


Kunst ganz nah – Feldbergschule Mainz

Unter dem Titel Kunst ganz nah sind die Feldbergschule Mainz, die zuständige Schulsozialarbeit und die Kunsthalle Mainz seit August 2013 ein lokales Bündnis eingegangen. Die Kooperation wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Ziel des Projektes ist es, die Kunsthalle Mainz für die Kinder der Feldbergschule zu einem Ort werden zu lassen, der in unmittelbarer Nachbarschaft zu ihnen, ein selbstverständliches und für sie offenes Erfahrungsfeld bildet. Durch die Schulsozialarbeit werden vor allem auch sogenannte bildungsbenachteiligte Kinder einbezogen.


Lesungen – Otto-Schott-Gymnasium Mainz Gonsenheim

Unter Leitung der Deutschlehrerin Susanne Böswald erarbeiten Schüler in der Kunsthalle regelmäßig eigene Texte in Auseinandersetzung mit den dort präsentierten Werken der Gegenwartskunst. Direkt vor den Kunstwerken verfassen sie diese Texte, welche im Unterricht nachbereitet werden. Eine öffentliche Lesung in der Kunsthalle beschließt das jeweilige Projekt.

 

Kooperation mit dem Gutenberg-Gymnasium Mainz

Ab dem Schuljahr 2017/18 besuchen die Kunstklassen der Kulturschule Gutenberg-Gymnasium regelmäßig die Kunsthalle Mainz. Im Vordergrund der Workshops steht die Erkundung der aktuellen Ausstellungen. Diese werden von der Kunstpädagogik der Kunsthalle begleitet. Es wird auf eine fächerübergreifende Bearbeitung der ästhetischen Anregungen und Einbezug des sozialen Umfeldes durch kleine Präsentationen geachtet.

 

Gerne können Sie bei Interesse an einer Zusammenarbeit
mit uns Kontakt aufnehmen:
klessinger@kunsthalle-mainz.de
T +49 (0)6131 126938